previous arrow
next arrow
PlayPause
Autodesk Forge Platform
ArrowArrow

Wir realisieren Ihre CAD-Projekte

im AutoCAD, Inventor, Revit und Autodesk Forge Platform

Umfeld
Wir helfen Ihnen bei der Realisierung Ihrer Projekte.

Claudius Peters ist der Spezialist für Schüttgut- und Verfahrenstechnik in der Zement-, Kohle-, Aluminium-, Gips- und Schüttgutindustrie. Claudius Peters Projects GmbH, Deutschland liefert Prozessanlagen als Teilsysteme oder schlüsselfertige Anlagen und setzt AutoCAD Mechanical 2013 / 2018 und Inventor 2013 / 2018 zur Konstruktion diser Anlagen ein.

Eine weitere wesentliche Division der Unternehmensgruppe, die Aerospace Division, konzentriert sich auf die Fertigung von Flugzeugkomponenten für das Europäische Airbusprogramm.

CAD-Becker.de entwickelt für Claudius Peters Applikationen, die im AutoCAD Mechanical sowie im Inventor zum Einsatz kommen.

CAD-Becker.de ist seit 2008 für die Claudius Peters tätig und hat einige AutoCAD und Inventor Anpassungen realisiert. Zunächst wurde Visual Lisp als Programmiersprache gewählt. Bei der Realisierung umfangreicher Anwendung sind schnell Grenzen der Sprache Visual Lisp zu Tage getreten, so dass wir uns auf das .Net-Framework mit den Sprachen VB.Net und C# geeinigt haben.

Seit Anfang 2018 setzt Claudius Peters die Autodesk Forge Platform (BIM 360, Fusion Production etc.) ein. CAD-Becker.de unterstützt auch hierbei die Claudius Peter als Berater und als Entwickler. Wir setzen die unterschiedlichsten Forge-API ein, um den Einsatz der Forge zu unterstützen.

 

 

Autodesk stellt mit der Forge Platform einige API's zur Verfügung, die Claudius Peters einsetzt. Das ist zum einen die Fusion Production API und die BIM 360 Docs API.

CAD-Becker.de berät Claudius Peters in der Einführung und Programmierung der API's.

Zunächst einsteht ein Webservice, der die Verbindung zur BIM 360 Docs API darstellt. Aufgabe des Webservice ist alle Daten der Claudius Peters Projekte mit deren Ordnern und Dokumenten zur Verfügung zu stellen. Der Webservice bietet des Weiteren die Schnittstelle zum Hochladen und Downloaden von Dokumente.

Der Webservice wird in C# (.Net) entwickelt und auf eigene Server bereitgestellt.

COS-Nummer sind Positions- oder Artikelnummer von Bauteilen in einer Industrieanlage, die Claudius Peters GmbH ihren Kunden konstruiert und montiert. Diese COS-Nummer sind von Projekt zu Projekt unterschiedlich, also keine fixe Artikelnummer aus dem Artikelstamm der Claudius Peters.

COS-Nummern entsprechen einer bestimmten Signatur und sind einfache Texte oder MTexte in AutoCAD-Zeichnungen.

Die in einer Excel-Liste genannten Zeichnungen werden in der AutoCAD Core Console geöffnet und analysiert. Diese Analyse ist sehr schnell (1 - 2 Sekunden), auch bei sehr großen Zeichnungen.

Die gefundenen COS-Nummern werden in einer weiteren Excel-Liste bereitgestellt und dem CATALOGcreator® zur Verfügung gestellt.

 

 

Über uns

Dipl.-Ing. Jürgen A. Becker

CAD-Becker.de
Detmolder Str. 786
33699 Bielefeld
Germany
Telefon:
+49 (5202) 9953808
Mobil:
+49 170 870 8679

AutoCAD, Inventor und Revit Plugins.

Autodesk Forge Platform.

Windows-Anwendungsprogrammierung in C# (Windows 7, 8, 8.1 und 10).

Entwicklung von mobile Anwendungen plattformunabhängig.

ASP.Net Anwendungen.

Programmiersprachen: C#, VB.Net, Visual Lisp, VBA

Professionelle Formularelemente z.B. Listen, Baumstrukturen etc. werden in Lizenz von DevExpress oder Syncfusion eingesetzt.

Kontakt

Jürgen A. Becker

CAD-Becker.de
Detmolder Str. 786
33699 Bielefeld
Germany
Telefon
+49 (5202) 9953808 
Mobil
+49 170 870 8679
E-Mail
Juergen.Becker(at)CAD-Becker.de

Please publish modules in offcanvas position.